Die CE-Kennzeichnung anhand der Maschinenrichtlinien und des Elektrogesetzes

Was bedeutet das CE-Kennzeichen und wann ist es wie anzubringen?

Alle Produkte, die in eine CE-Richtlinie der EU fallen, müssen ein CE-Kennzeichen tragen. In der einschlägigen Richtlinie sind wiederum die Anforderungen an das Produkt sowie das einzuhaltende Konformitätsbewertungsverfahren festgelegt.

Nach einem allgemeinen Vortrag zur praktischen Vorgehensweise bei der CE-Kennzeichnung, kann zwischen zwei Workshops mit der Vertiefung zur Maschinenrichtlinie oder zum Elektrogesetz gewählt werden.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Feld "Bemerkung" an, welchen Workshop Sie besuchen möchten. "Neuerungen des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes" oder "Workshop CE-Kennzeichen und die Maschinenrichtlinie".

Agenda

10 bis 12 Uhr
"CE-Kennzeichnung und Product-Compliance unter Berücksichtigung des Produksicherheitsgesetzes", Herr Müller-Krusche, TMK Retail Service & Consulting GmbH

12 bis 12.30 Uhr
Mittagspause

jeweils 12.30 bis 14.30 Uhr
"Neuerungen des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (WEEE)", Herr Heiko Rendle, Take e way GmbH
"Workshop CE-Kennzeichen und die Maschinenrichtlinie", Referent: Tobias Ziemzek, Deutsches Institut für Maschinensicherheit®

Weitere Details bei der IHK Schleswig Holstein