Elektrogesetz WEEE

Beim Elektrogesetz (ElektroG) handelt es sich um die Umsetzung der WEEE-Richtlinie in Deutschland. WEEE steht für „Waste Electrical and Electronic Equipment“ oder kurz: Elektroaltgeräte. Ziel des Elektrogesetzes ist es, die ordnungsgemäße Entsorgung und Verwertung von Elektrogeräten durch die Hersteller, Importeure oder Händler zu sichern. Endverbraucher können dadurch haushaltsübliche Mengen an Elektroaltgeräten kostenfrei bei über 1.900 regionalen Sammelstellen in Deutschland abgeben.

Aufgrund des Elektrogesetzes ist es Unternehmen erst dann gestattet, Elektroartikel anzubieten oder zu verkaufen, wenn sie mit diesen bei der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) registriert sind und über eine sogenannte WEEE-Registrierungsnummer verfügen.

Neben der Registrierung müssen Unternehmen noch weitere Vorschriften erfüllen, wie beispielsweise die monatliche Mengenmeldung, die deutschlandweite Entsorgung, die jährliche Aktualisierung der Registrierung inklusive Treuhänderschaft und Garantiesystem.

Die TMK-Schwestergesellschaft take-e-way GmbH berät Sie kostenlos über die Vorschriften des ElektroG und übernimmt, sofern Sie wünschen, die komplette Umsetzung des Elektrogesetzes in Deutschland und der WEEE-Richtlinie in allen EU-Mitgliedstaaten für Sie.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen die Berater unserer Schwestergesellschaft take-e-way GmbH gerne unter 040/750687-0 oder unter beratung@take-e-way.de zur Verfügung.